Home > Service > Informationen & Hilfe > How To Videos > Vehicle Maintenance > Ölstand prüfen/nachfüllen

Ölstand prüfen und Öl nachfüllen

Nur ein gut geölter Motor ist ein glücklicher Motor.

How to check & top up your oil level

Nach diesem Video werden Sie wissen, wie sie im Handumdrehen den Ölstand überprüfen und Öl nachfüllen. 

Motoröl ist wichtig, damit Ihr Fahrzeug ruhig und effizient fahren kann. So kontrollieren Sie den Ölstand.

  • Zunächst benötigen Sie ein fusselfreies Tuch sowie das richtige Motoröl für Ihr Fahrzeug.
  • Es empfiehlt sich immer etwas Öl zur Hand zur haben: im Kofferraum oder zu Hause. 
  • Bei niedrigem Ölstand erscheint ein Warnsymbol auf Ihrem Armaturenbrett. Sollten Sie dieses Symbol sehen, halten Sie an und parken Sie Ihr Fahrzeug sicher. Oder fahren Sie zur nächsten Tankstelle.
  • Parken Sie auf einer ebenen Fläche. Dadurch können Sie den Ölstand präziser messen.
  • Achten Sie zunächst darauf, dass die Handbremse angezogen und die Zündung ausgeschaltet ist.
  • Lassen Sie den Motor etwa zehn Minuten lang abkühlen. Öffnen Sie anschließend die Motorhaube.
  • Greifen Sie unter das Armaturenbrett und betätigen Sie den Hebel. 
  • Die Motorhaube klappt auf.
  • Heben Sie die Motorhaube leicht an und tasten Sie nach der Verriegelung. Schieben Sie diese nach links.
  • Heben Sie die Motorhaube komplett an und sichern Sie sie mit der Stange.
  • TOP-TIPP: Öffnen Sie die Motorhaube nicht bei starkem Wind!
  • Suchen Sie im Motorraum nach dem Ölmessstab. 
  • Er hat einen auffällig gefärbten Griff.
  • Ziehen Sie den Ölmessstab heraus und wischen Sie ihn mit einem fusselfreien Tuch ab, sodass das Ende ölfrei ist. 
  • TOP-TIPP: Verwenden Sie wenn möglich Einweghandschuhe.
  • Schieben Sie den Ölmessstab zurück in seine Position: bis ganz nach unten. Ziehen Sie ihn wieder heraus und sehen Sie sich das Ende genau an.
  • Sie erkennen zwei Einkerbungen. Sie zeigen den Mindest- und den Höchststand. Die richtige Ölmenge liegt irgendwo dazwischen.
  • Befindet sich das Öl an oder unter dem Mindeststand? Dann müssen Sie sofort Öl nachfüllen! 
  • TOP-TIPP: Fahren Sie nicht weiter, wenn Sie kein Öl zur Hand haben. Besorgen Sie sich zu Fuß welches oder rufen Sie den Pannendienst an.
  • Öffnen Sie den Deckel des Öleinfüllstutzens. Er ist mit demselben Symbol gekennzeichnet wie das Ölsymbol auf Ihrem Armaturenbrett. 
  • Füllen Sie langsam etwas Öl nach. Mithilfe eines Trichters verhindern Sie, dass Öl verschüttet wird.
  • TOP-TIPP: Füllen Sie nur kleine Mengen Öl ein, um ein Überlaufen zu vermeiden. 
  • Kontrollieren Sie den Ölstand noch einmal mit dem Ölmessstab.
  • Drehen Sie, wenn Sie damit fertig sind, den Deckel des Öleinfüllstutzens wieder fest zu. Schließen Sie dann die Motorhaube. 
  • Heben Sie sie mit einer Hand an und lösen Sie mit der anderen die Motorhaubenstange. 
  • Legen Sie die Motorhaubenstange wieder an ihren Platz. Lassen Sie die Motorhaube herunter und wenn sie noch etwa 30 cm geöffnet ist, lassen Sie sie fallen, damit sie einrastet. 
  • TOP-TIPP: Schmeißen Sie die Motorhaube zum Schließen nicht zu, Ihr schönes Auto könnte dadurch eine Delle bekommen.
  • Prüfen Sie abschließend, ob die Motorhaube richtig auf der Karosserie sitzt.

So einfach kontrollieren Sie den Ölstand und füllen Öl nach. 

Sollten Sie sich jedoch nicht sicher sein, wenden Sie sich an Ihren Ford Partner. 

Wenn Sie dieses Video hilfreich finden, sehen Sie sich auch die anderen unserer Tutorial-Serie an: Die Videos werden Ihnen dabei helfen, Ihren Ford in bestem Zustand zu halten und geben Ihnen die Möglichkeit, die zahlreichen Funktionen Ihres Autos zu nutzen.

ACHTUNG

Wenn Sie nicht das richtige Öl verwenden, erlischt möglicherweise Ihr Garantieanspruch. Benutzen Sie also immer das für Ihr Fahrzeug empfohlene Öl. 

Entfernen Sie nie den Deckel des Öleinfüllstutzens, wenn der Motor läuft.

Füllen Sie niemals Öl über den maximalen Ölstand hinaus ein.

Ein Ölstand über dem angezeigten Maximum kann den Motor beschädigen.

Wischen Sie Ölspritzer sofort mit einem Tuch ab.

Top