Home > PKW-Modelle > DER NEUE PUMA > Ausstattung > Leistung & Effizienz

Leistung & Effizienz

Beim Thema Motorisierung bricht das Zeitalter der modernen Hybrid-Antriebe an. Im neuen Ford Puma können Sie zwischen zwei fortschrittlichen EcoBoost Hybrid Benzinmotoren wählen. Allen gemein: Sie bestechen mit beeindruckender Leistung, geringem Kraftstoffverbrauch und deutlich niedrigeren CO2-Emissionswerten als konventionelle Verbrennungsmotoren.

Die gezeigten Ausstattungsmerkmale sind je nach Ausstattungsvariante verfügbar, serienmäßig oder optional gegen Mehrpreis, ggf. nur als Bestandteil eines Ausstattungspakets. Weitere Details entnehmen Sie bitte den Preislisten oder fragen Sie Ihren Ford Partner. Die Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte werden rechtzeitig vor Markteinführung bekanntgegeben.

Was ist ein EcoBoost Hybrid?

Der EcoBoost Hybrid zählt zu den Mild-Hybrid-Antrieben (MHEV) und bietet einen kostengünstigen Einstieg in die Welt der Elektromobilität. Im neuen Ford Puma wird dabei ein Ford EcoBoost-Benzinmotor von einem Elektromotor und einer 48-Volt-Batterie unterstützt. Diese Kombination erhöht die Reichweite und steigert die Kraftstoffeffizienz. Bei niedrigen Geschwindigkeiten oder im Stillstand kann sich der Verbrennungsmotor selbst abschalten. Im Gegensatz zu Voll-Hybrid-Fahrzeugen (HEV) fahren Sie mit diesem Mild-Hybrid-Antrieb nicht rein elektrisch.

Der neue Ford Puma mit EcoBoost Hybrid-Antrieb muss nicht an eine externe Stromquelle angeschlossen werden. Die 48-Volt-Batterie, die den Elektromotor mit Strom versorgt, wird automatisch durch das Bremssystem beim Ausrollen und Bremsen aufgeladen. Dabei wird Energie von den Bremsen zurück in die Hybridbatterie geleitet.

Der Beweis, dass größer nicht immer besser ist

"Mit Benzin-Direkteinspritzung, Turboaufladung und variabler Ventilsteuerung liefern EcoBoost-Benzinmotoren Leistungs- und Drehmomentwerte, die denen größerer Motoren in nichts nachstehen. Unser preisgekrönter 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor wurde mit einer intelligenten Zylindersteuerung ausgestattet. Wird die volle Leistung nicht abgerufen, schaltet die Elektronik einen Zylinder ab. Steigt der Bedarf an Motorleistung wieder, nimmt der dritte Brennraum innerhalb von nur 14 Millisekunden die Arbeit wieder auf – dies entspricht der 20-fachen Geschwindigkeit eines Lidschlags. Für die Insassen vollziehen sich diese Prozesse praktisch unmerklich.

Digitale Darstellung eines Motors.
Detailansicht einer Schaltkulisse von Ford.

Schnell und bequem schalten

Das 6-Gang-Schaltgetriebe ermöglicht nahtlose Gangwechsel. Für ein effizientes Fahrverhalten zeigt Ihnen die Schaltempfehlungsanzeige immer den idealen Zeitpunkt für einen Gangwechsel an.

Top