Ford E-Transit

MEHR FÜR SIE UND DIE UMWELT

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) unterstützen wir Ihren Umstieg auf Elektromobilität.

Egal ob Sie sich privat ein neues Elektro-Auto kaufen möchten, Dienstwagennutzer sind oder Ihr Unternehmen auf elektrifizierte Fahrzeuge umsteigen möchte, Ihr Beitrag zur Klimaneutralität zahlt sich in jeder Hinsicht aus. Denn im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive können Sie auf Ihren Elektro- oder Plug-in-Fahrzeugkauf Antrag auf Förderung stellen.

WIE SETZT SICH DIE E-MOBILITÄTSFÖRDERUNG ZUSAMMEN?

Ford Kuga in Rot. Dreiviertel-Heckansicht, vor einem modernen Gebäude an einer Ladestation ladend

PLUG-IN-HYBRID FAHRZEUGE

Entscheiden Sie sich für einen Plug-in-Hybrid, kann der
E-Mobilitätsbonus derzeit bis zu max. € 2.000,–government grant 5 netto betragen. Die E-Mobilitätsförderung setzt sich aus dem Importeursanteil und dem Anteil der Bundesförderung (BMK) zusammenTooltip

Ford E-Transit in Silber. Dreiviertelansicht, parkt vor Wohnhaus und wird beladen

E‑NUTZFAHRZEUGE

Entscheiden Sie sich für ein vollelektrisches Nutzfahrzeug der Fahrzeugklasse N1E-Nutzfahrzeuge kann der
E-Mobilitätsbonus derzeit bis zu max. € 12.500,–Importeursanteil brutto betragen. Die E-Mobilitätsförderung setzt sich aus dem Importeursanteil und dem Anteil der Bundesförderung (BMK) zusammen.Tooltip

ENTDECKEN SIE UNSERE
FÖRDERFÄHIGEN MODELLE!

Ford Kuga in Rot. Dreiviertel-Frontansicht, durch eine Stadt vor einem modernen Gebäude fahrend

FORD KUGA PLUG‑IN‑HYBRID

Die dritte Generation des SUV-Bestsellers begeistert mit wegweisenden neuen Design und modernsten Motoren – darunter auch der Plug-in-Hybrid- Antrieb.

E-Mobilitätsförderung: Wenn Sie sich für einen Ford Kuga Plug-in-Hybrid entscheiden, dann kann die Höhe der Förderung bis zu max. € 2.750,–government grant 5 brutto betragen.

 

Ford E-Transit In Grau. Dreiviertelansicht, in Bewegung

FORD E-TRANSIT

Der Ford E-Transit ist das erste batterie-elektrische Ford Nutzfahrzeug. Er verbindet ein Höchstmaß an Produktivität mit innovativer Technologie, ohne dass Sie Kompromisse bei Robustheit, Leistungsfähigkeit oder Vielseitigkeit eingehen müssen.

E-Mobilitätsförderung: Wenn Sie sich für einen Ford E-Transit der Fahrzeugklasse N1 entscheidenE-Nutzfahrzeuge, dann kann die Höhe der Förderung bis zu max. € 12.500,–Importeursanteil brutto betragen.

 

Ford Mustang Mach-E in Weiß. Heckansicht, parkend an einer Ladestation

FÖRDERUNG VON LADEEINRICHTUNGEN

Die Möglichkeit einer staatlichen Förderung gibt es auch für den Kauf einer privaten E-Ladeinfrastruktur. Je nach Anschaffung kann die Förderungshöhe zwischen € 600,– und € 1.800,– pro Wallbox, intelligentem Ladekabel oder Ladestation variierengovernment grant 5. Ebenso kann die Anschaffung einer betrieblichen Ladeinfrastruktur gestützt werden. Die Förderung kann je nach Art der Einrichtung zwischen € 900,– und € 30.000,– betragen.government grant 5

Hier finden Sie konkrete Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten für Privatpersonen und Betriebe.

ATTRAKTIVE KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

Der Umstieg auf Elektromobilität lohnt sich auch für Ihr Business. Betriebe können derzeit einen E-Mobilitätsbonus in der Höhe von bis zu max. € 2.000,–government grant 5 netto erhalten. Wie auch beim Privatkauf setzt sich die Förderung aus dem Automobilimporteursanteil und dem Anteil der Bundesförderung (BMK) zusammenTooltip. Darüber hinaus können Sie als Dienstwagennutzer von 0% Sachbezuggovernment grant 10 bei vollelektrischen Fahrzeugen und von reduziertem Sachbezug bei Plug-in-Hybriden profitieren.

ANGEBOTE FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

Ein Mann sitzt bei einem Ford Partner mit Laptop im Empfangsbereich